Willkommen auf unserer Seite "Schmetterlingsgarten"

Die meisten Menschen mögen Schmetterlinge, bekämpfen jedoch ihre Raupen, dabei handelt es sich um ein und dasselbe Lebewesen: Aus Raupen werden bunte Schmetterlinge! Schmetterlinge lebten vorher als Ei, Raupe und Puppe in der Nähe ihrer jeweiligen Futterpflanzen. Ohne Eier, Raupen und ohne Futterpflanzen gibt es auch keine Schmetterlinge! Die Raupe ist das „Fressstadium“ des Schmetterlings, in seiner 3 bis 4 wöchigen Raupenzeit nimmt ein Schmetterling die nötige Energie für seine Verwandlung auf. Jede Schmetterlingsart bevorzugt andere Futterpflanzen. Auf diesen Seiten finden sie die Schmetterlingsarten und ihre Futterpflanzen.

Schmetterlinge

Adminral
(Vanessa atalanta)

Hauhechelbläuling
(Polyommatus icarus)

Großer Kohlweissling
(Pieris brassicae)

Kleiner Perlmuttfalter
(Issoria lathonia)

Aurorafalter
(Anthocharis cardamines)

Futterpflanzen

Große Brennessel
(Urtica dioica)

Luzerne
(Medicago sativa)

Kapuzinerkresse
(Tropaeolum majus)

Ackerstiefmütterchen
(Viola arvensis)

Knoblauchrauke
(Alliaria petiolata)